Stadtrat in Klausur

Am vergangenen Wochenende trafen sich Mitglieder des Stadtrates Kaisersesch zu einem Gedankenaustausch.

Zu diesem Workshop hatte die CDU-Fraktion im Stadtrat in einen Tagungsraum der St-Martin Gastronomie nach Düngenheim eingeladen.
Ziel war es, ergebnisoffen und ohne Vorgaben interfraktionell zu diskutieren, wo jeder noch einen Bedarf in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht in der Stadt Kaisersesch sieht.
„Was können wir als Stadtrat tun, um das Leben für Jung und Alt in Kaisersesch attraktiver zu gestalten?“ lautete die Ausgangsfrage. Und dies nicht nur für die nächste Zeit, sondern auch richtungsweisend für die Zukunft.
Die Stadt boomt, was sich in den Firmenniederlassungen und die hohe Nachfrage nach Bauplätzen und Wohnungen wiederspiegelt. Dazu muss die dazugehörende Infrastruktur mitwachsen, um die Versorgung der Bürger, egal in welcher Hinsicht, zu gewährleisten.
Die angesprochenen Themen waren sehr vielfältig. Von bezahlbaren Mieten über Stadtverschönerung bis hin zu einer noch besseren Information der Bürger durch den Stadtrat mit mehr Presseberichten und Info-Veranstaltungen.
Wichtig waren jedoch nicht nur die bearbeiteten Themenvorschläge, sondern auch die Zwischengespräche und die Informationen durch den Bürgermeister Gerhard Weber.
Eine gelungene Veranstaltung nicht nur für die Stadtratsmitglieder, sondern auch für alle Bürgerinnen und Bürger von Kaisersesch. Denn eins war klar: der Stadtrat will alles tun, um Kaisersesch nach vorne zu bringen.

Bildinformation: Teilnehmer des Worshops. Fotos: Stadt Kaisersesch

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de