Graffitikunst verziert Stromstationen

Kaisersesch. Die Stadt Kaisersesch ist um zwei Attraktionen reicher: Bewohner und Schüler des Bildungs- und Pflegeheims St. Martin in Düngenheim haben die grauen Stromhäuschen „Am Markt“ und „Alter Postplatz“ im Stadtzentrum mit farbenfrohen Motiven verziert

 Angeleitet wurden sie von dem Berliner Graffitikünstler GRIS. Mit der Gestaltung der Trafo-Stationen in Kaisersesch setzen die Jugendkunstschule Cochem-Zell und RWE die 2013 gestartete Zusammenarbeit im Kunstprojekt „Street Art - Kunst am Stromkasten“ erfolgreich fort.

Verfasst von Blick Aktuell

Bunt und individuell
RWE-Kommunalbetreuer Thomas Hau erklärt: „Die Fassaden der Trafostationen eignen sich wunderbar, der Kreativität freien Lauf zu lassen und gleichzeitig aus einer unauffälligen Station ein Kunstwerk zu schaffen, an dem sich alle Bürger erfreuen können.“ Die Künstler haben drei Seiten der Station „Am Markt“ mit bunten Bildern zum Thema „Kaisersesch aus der Vogelperspektive“ besprüht. Die Station „Alter Postplatz“ schmücken städtische Landschaftsmotive. Beigeordneter Florian Schick betont: „Bunt und individuell ist sicherlich schöner als monoton und beschmiert. Mit der Gestaltung der beiden Stromhäuschen wird das tägliche Umfeld der Kaisersescher Bürger nachhaltig verschönert.“ RWE

Bildinformation: Unter dem Motto „Kaisersesch aus der Vogelperspektive“ haben Bewohner des Bildungs- und Pflegeheimes St. Martin die Trafo-Station „Am Markt“ am Schulzentrum unter Anleitung des Berliner Graffitikünstlers GRIS gestaltet. Von dem Ergebnis überzeugten sich RWE-Kommunalbetreuer Thomas Hau (v.l.), Florian Schick, Beigeordneter der Stadt Kaisersesch und Markus Wagener, Leiter des Bildungs- und Pflegeheimes St. Martin in Düngenheim. Fotos: RWE
Graffitikunstverziert Stromstationen. Städtische Motive in bunten leuchtenden Farben verschönern die Trafo-Station am „Alten Postplatz“. Von dem Ergebnis überzeugten sich: RWE-Kommunalbetreuer Thomas Hau, Verbandsbürgermeister Albert Jung, Florian Schick, 1. Beigeordneter der Stadt Kaisersesch (v.l.) Anja Schindler, Leiterin der Jugendkunstschule (Jukusch) Cochem-Zell und Vertreter der Förderschule St. Martin Düngenheim

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de