15 Jahre Häuser der Familie

Mehrgenerationenhaus (MGH) Schieferland Kaisersesch von Anfang an mit dabei!

Die Jubiläumsfeier zum 15-jährigen Bestehen des Landesprogramms „Häuser der Familie“ am 27.03.2024 im Landesmuseum Mainz stand unter dem Motto „Wie wir wurden, was wir sind“. In ihren Grußworten gaben die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Mehrgenerationenhäuser/Häuser der Familie, Felicitas Flöthner, einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und die wichtige Rolle der „Häuser der Familie“ in Rheinland-Pfalz.

In den 57 Häusern, die eine vielfältige Trägerstruktur aufweisen (z. B. Familienbildungsstätten, Jugendzentren, Einrichtungen der Seniorenarbeit oder Familienzentren), wird den Familien ein barrierefreier Zugang zu Angeboten der Begegnung, Betreuung, Bildung, Integration und sozialer Teilhabe zu ermöglicht.

Von Anfang an mit dabei ist das Mehrgenerationenhaus (MGH) Schieferland Kaisersesch, das bereits 2008 auf Initiative der Verbandsgemeinde Kaisersesch eröffnet und mit Bescheid vom 19.06.2008 als Haus der Familie anerkannt wurde. Das MGH Schieferland Kaisersesch ist ein offener und generationsübergreifender Ort der Begegnung für die ganze Familie sowie ein Knotenpunkt und Ort für soziale Angebote.

Mit einem breitgefächerten und bedarfsorientierten Angebot bietet das MGH Schieferland Kaisersesch Familien lokale Unterstützung und Beratung in allen Lebensphasen, unabhängig von Herkunft, Weltanschauung, Alter und Geschlecht.

Die zentralen Ziele der Einrichtung, die in weiten Teilen auch von vielen Mitarbeitern – ob ehren- oder hauptamtlich – getragen werden, beinhalten insbesondere Angebote, die Generationen verbinden, sowie Aktivitäten in den Bereichen Beratung, Bildung und Begegnung. Hierzu zählen unter anderem generationsübergreifende Aktionen, Wegweiser für weitere Hilfen vor Ort und im Landkreis sowie die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen in Projekten, wie z. B. „Die Kümmerer vor Ort“, „Die Digitalbotschafter“, „Die Seniorensicherheitsbeauftragten“, „Chancen für Flüchtlinge“, „Pädagogische Elternrunde“. Weiterhin steht die kontinuierliche Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Fokus.

Die kontinuierliche Arbeit wird von den hauptamtlichen Mitarbeitern getragen. Die Finanzierung übernimmt die Kommune. Das Team des Hauses entwickelt in Absprache mit Kooperationspartnern und Ehrenamtlichen die Vielfalt des Hauses. Weiterhin werden vom Team die organisatorischen und die finanziellen Notwendigkeiten sichergestellt, um Veranstaltungen im MGH, aber auch in den Ortsgemeinden und der Stadt durchzuführen.

Weitere Informationen zu unseren Projekten, aktuelle Veranstaltungen und die Beratungsangebote finden Sie unter www.mehrgenerationenhaus.kaisersesch.de

Kontaktdaten:
Mehrgenerationenhaus (MGH) Schieferland Kaisersesch | Bahnhofstraße 47 | 56759 Kaisersesch | Telefon: 02653 915173-0 oder 02653 9996-712 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Foto: © VGV Kaisersesch/Pressestelle Martina Vogel

Hinweis zum Foto: Die Einverständniserklärungen der abgebildeten Personen liegen der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch vor.

 

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de