Freiwillige Feuerwehren Verbandsgemeinde Kaisersesch

Einsatzkräfte mit Fluthilfemedaille ausgezeichnet

Die Flut im Juli 2021 hat das Ahrtal und weitere Landkreise im nördlichen Rheinland-Pfalz schwer getroffen. Tausende Helferinnen und Helfer haben über Wochen einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Schadenslage geleistet. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die außerordentliche Hilfe und Solidarität stiftet die Landesregierung die rheinland-pfälzische Fluthilfemedaille 2021.

Im Rahmen einer Feierstunde wurden 87 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Kaisersesch mit der Fluthilfemedaille ausgezeichnet. Die Freiwilligen Feuerwehren waren während der Hochwasserkatastrophe sowohl im Ahrtal als auch in den betroffenen Gebieten der Flüsse Elz (Landkreis Cochem-Zell) und Nette (Mayen) wochenlang im Einsatz. Neben der Erkundung der Gesamtlage, der Evakuierung und Rettung von Personen sowie dem Auspumpen zahlreicher Keller in Mayen unterstützten sie auch die Arbeit der Technischen Einsatzleitung (TEL).

Die Verleihung der Fluthilfemedaille fand im Beisein von Landrat Manfred Schnur (Landkreis Cochem-Zell), Bürgermeister Albert Jung (Verbandsgemeinde Kaisersesch), Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Markus Morsch und dem Wehrleiter Tim Etzkorn (Freiwillige Feuerwehren Verbandsgemeinde Kaisersesch) statt. In seiner Ansprache dankte Bürgermeister Jung den Einsatzkräften für ihren vorbildlichen und herausragenden Einsatz. Er verband diesen Dank mit dem Wunsch, dass die beteiligten Institutionen auch in zukünftigen Notlagen stets hilfreich und gemeinsam zur Verfügung stehen. Dem Dank schloss sich auch Landrat Manfred Schnur an, der insbesondere die absolut beispielhafte Zusammenarbeit der zahlreichen Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis Cochem-Zell hervorhob.

Die rheinland-pfälzische Fluthilfemedaille wird an alle Einsatzkräfte der Feuerwehren, der Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz, der Rettungsdienste, der Polizei und der Psychosozialen Notfallversorgung verliehen. Es handelt sich um rund 50.000 Einsatzkräfte der Blaulichtfamilie, die in Rheinland-Pfalz im Einsatz waren.

Foto: ©Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch/Privat

 

Aktuelle Termine

So Mär 03
Jagdwurstwanderung
So Mär 03 @14:00 Uhr
Heimatmuseum geöffnet
Do Mär 07 @18:00 Uhr
Bürgermeistersprechstunde
Do Mär 14
Kulturbühne Altes Wasserwerk
Do Mär 14 @18:00 Uhr
Bürgermeistersprechstunde

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de