MINT und Französisch "hoch im Kurs" an RS+FOS Kaisersesch

Tolles Angebot für Technikbegeisterte und Französisch-Unterricht "live" in Luxemburg erlebt

Das MINT-Mobil der Hochschule Koblenz bescherte kürzlich den Neuntklässler des Technik-Kurses wieder einen spannenden Tag. Prof. Dr. Johannes Stolz von der Hochschule Koblenz betreut das MINT-Mobil seit 2018 und hatte für den Tag einiges an Versuchen mitgebracht.

Neben einem USB-Lauflicht als Einsteiger-Versuch wurden auch Smartphone-Boomboxen, also Audioverstärker fürs eigene Smartphone, CD-Discolights und Tesla-Spulen gebaut, mit denen man auch defekte Leuchtstoffröhren wieder zum Leuchten bekommt. "Die Besonderheit an unseren Versuchen ist, dass wir den Fokus auf den Anwendungsbezug und die Weiterverwendbarkeit legen. Bei uns sollen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Objekte bauen, die nach einer halben Stunde wieder in der Schublade verschwinden, sondern weiter genutzt werden können."

Dabei spielen die Effekte wie Licht, Sound und Bewegung eine deutliche Rolle. Ein schneller Erfolg bei den ersten Bausätzen hält die Motivation hoch und sorgt für einen positiven Effekt, auch wenn die Folgeversuche etwas kniffliger wurden. Die Schüler waren jedenfalls ganz in ihrem Element. "An den Schulen ist üblicherweise viel Frontalunterricht, da ist das hier mal eine willkommene Abwechslung für alle Seiten. Wie man sieht, kommt das auch bei den Schülern gut an.", so die beiden Techniklehrer Tobias Gilles und Stephan Petzenhauser.
Das MINT-Mobil ist ein vom Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit gefördertes Projekt der Hochschule Koblenz. Hiermit wird versucht, über die praktische Schiene Begeisterung für technische Sachverhalte, MINT-Berufe und MINT-Studiengänge zu wecken. "Wir zielen klar auf ein positives Erlebnis bei den Schülerinnen und Schülern ab. Denn die gebauten Dinge von heute landen irgendwann in der Ecke, das wissen wir. Das Erlebnis bleibt aber hoffentlich im Kopf. Und wenn sich dann einige basierend auf diesem Erlebnis eher was unter der Technik vorstellen können und sich vielleicht auch in Ausbildung oder Studium orientie-ren, haben wir unsere Aufgabe richtig gemacht.", so Prof. Dr. Johannes Stolz.


Französisch-Unterricht "live" in Luxemburg erlebt
37 Schülerinnen und Schüler der Französisch-Kurse hatten die tolle Gelegenheit, ihre Sprachfertigkeiten während einer Tagesfahrt nach Luxemburg anzuwenden. Begleitet wurden sie von ihren Lehrkräften Annette Brachtendorf, Michélle Johannes und Anne-Cleo Steffens. Nach einer zweisprachigen Museumsführung über die Kasematten und die Festungsgeschichte der Stadt im "Musée Dräi Eechelen" erkundeten sie die Innenstadt und mischten sich unter Land und Leute - eben Französisch-Unterricht "live". 

Luxemburgfahrt

Fotos: rsplusfos

Aktuelle Termine

So Jun 02
Struth Weg
So Jun 02 @14:00 Uhr
Heimatmuseum geöffnet
So Jun 02 @14:00 Uhr
Café hinter Gittern
Do Jun 06 @18:00 Uhr
Bürgermeistersprechstunde
Fr Jun 07 @21:00 Uhr
Nachtwächter Stadtführung

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de